Die Fischerjugend

Die Nachwuchsarbeit im Fischereiverein Eckental unterscheidet sich zweifelsohne von IMG_3140der, die in den meisten Vereinen in Mittelfranken stattfindet. Unsere Jugendleiter richten bei der Ausbildung der Kinder ein starkes Augenmerk auf eine grundsolide Ausbildung, welche damit beginnt, dass die Kinder die großen Unterschiede auf dem durchaus unüberschaubaren Markt für Angelgeräte erlernen. Wo liegen die Unterschiede zwischen Freilauf- und Frontbremsenrollen? Wann setzen wir welche Köder ein? Warum benötige ich keine 80 Gramm-Rute um im Vereinsweiher auf Karpfen zu angeln? Wie knote ich Wirbel an oder zwei Schnurenden zusammen? Was ist eine Selbsthakmontage? Dies sind nur beispielhaft gestellte Fragen die während unserer Gruppenstunden beantwortet werden. Die beiden Jugendleiter Achim und Max waren früher selbst in der Jugendgruppe des Fischereiverein Eckental aktiv und gestalten die Nachwuchsarbeit nun völlig neu.

Was macht nun unsere Fischerjugend?

Die wichtigste und aktivste Tätigkeit ist das Angeln. Gemeinsam mit unseren Jugendleitern gehen wir an unsere Gewässer. Hier werden wir in die Geheimnisse des Angelns eingewiesen. Natürlich bekommen wir die Pflanzen im und am Gewässer erklärt sowie auch die Artenvielfalt der Fische.
Der Jugendleiter gibt Tips zum Angeln, erklärt wo die Fische im Wasser stehen und mit welchem Köder man sie am besten überlisten kann. Zu unseren Aufgaben gehört auch das Reinigen und Hegen der Gewässer und Uferregionen. Jährlich am „Tag der Umwelt“ stellen wir immer wieder fest, dass gedankenlose Menschen ihren Müll am und im Gewässer entsorgen. Eine weitere aktive Tätigkeit ist das Beobachten und Untersuchen der Gewässer – nur so kann man die Fische im Gewässer schnell finden.

Auch das Casting, ein Zielwerfen mit der Angel, gehört zu unseren Aktivitäten. Ein weiterer Höhepunkt ist das jährliche Freundschaftsfischen der Jugendgruppen des FV Höchstadt und Eckental. Bei diesem Wettbewerb steht nicht der Einzelne im Vordergrund, sondern der Erfolg der ganzen Gruppe zählt. Abwechselnd wird einmal in Ebach am Stillgewässer gefischt und das andere Jahr am Fließgewässer der Aisch in Höchstadt.

 

In den Sommermonaten findet jeden Monat mindestens eine Gruppenstunde statt, bei der verschiedene Arten zu Angeln im Vordergrund stehen. Als Highlight des Jahres hat sich in den letzten Jahren das Nachtangeln in Ebach herausgestellt. Hier treffen sich die Jugendlichen bereits am Samstag mittag und fahren gemeinsam mit den Jugendleitern zum Angelladen. Hier können die Jugendlichen sich zusammen mit den Jugendleitern fehlende Ausrüstungsteile kaufen und kompetent beraten bzw. erklären lassen. Die vergangenen Jahre zeigen, dass dies eine der wichtigsten Veranstaltungen im Jahr ist auf die sich die Mitglieder der Jugendgruppe schon wochenlang vorher freuen.

Während der Gruppenstunden bekommen die Jugendlichen unter anderem beigebracht, IMG_5260warum es sinnvoll ist sich für spezielle Angelarten eigene Ruten und Rollen zu beschaffen, wann der Einsatz von welcher Futterart Vorteile bringt, warum es sinnvoll ist Abhakmatten einzusetzen und noch vieles mehr. Die Jugendarbeit gestaltet sich dabei durchaus anspruchsvoll, da bei 15 Jugendlichen im Alter von 11 bis 18 Jahren alle Ausbildungsstände vorhanden sind. In der Regel wird die Gruppe aufgeteilt und einer der Jugendleiter übernimmt die Einsteiger, der andere die erfahrenen um dort unterschiedliche Inhalte zu vermitteln, so dass für alle Teilnehmer ein Mehrwert entsteht.

In der Vergangenheit fand alle zwei Jahre eine Fahrt nach Frankreich, in unsere Partnergemeinde Ambazac statt. Dort traf man sich mit dem Fischereiverein La Truite d`Ambazac. Mit 172 km Fließgewässer und zahlreichen Seen bietet Ambazac ein weites Betätigungsfeld für uns Jungangler. Bei einem „französischem Abend“ und einem „Fränkischen Abend“ werden neue Freundschaften geknüpft und alte vertieft. Immer wieder beeindruckt uns der Empfang im Rathaus von Ambazac, bei dem neben der Bürgermeisterin der gesamte Gemeinderat und Mitglieder des Partnerschaftskreises vertreten sind. Diese Veranstaltung ist für die kommenden Jahre wieder fest geplant.

1. Jugendleiter
Achim Regelein

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.